Jahres Prognose 2021


Jahres Prognose 2021
Einfach so – (zeitlos) so einfach
Verantwortung versus starres Festhalten an Dogmen, dem
unkritischen Festhalten an Lehrmeinungen und Glaubenssätzen.
Selbstbestimmung versus Autoritätsgläubigkeit, dem
blinden Vertrauen in die auf Leistung oder Tradition beruhenden Einflüsse
von Personen oder Institutionen und dem daraus erwachsenden Ansehen…

Wassily Kandinsky, 1866-1944, die Vielfalt der selbstbestimmten Verantwortung

Die Hoffnung des ganzen Jahres – der Frühling.
Die Hoffnung des Tages – der Morgen.
Aus Japan

Vorab: Jeder hofft auf ein entspannteres 2021. Es soll, um Himmelswillen, bloß alles schnell besser werden und der menschelnde Mensch möchte 2020, inklusive Corona, abhaken und sein altes bequemes Leben wiederhaben. Normalität soll rasch einkehren – nur, was wird normal sein?

Nun, wer hätte das nicht gerne, aber:
Es ist wie es ist – dies ist leider kaum bis gar nicht so einfach zu bewerkstelligen.
Und:
Das Alte geht und dafür kommt etwas Neues, das jedenfalls steht fest.
Nur verlangt dieses Neue nach einer Neuordnung, inklusive eigenverantwortlicher Selbstbestimmung …
Danach darf endlich – eine neue Art von Normalität Einkehr halten…

2021 im Ganzen betrachtet: Das neue Jahr 2021 kommt mit einer energievollen Jahres-Schwingung voller Spannkraft getragen daher.
Die Polarität lässt uns mal wieder schön grüßen. Denn diese spannende Energie ist voll von polaren Eigenschaften und wir dürfen uns auf eine Achterbahnfahrt in unserem Leben gefasst machen. 
Es ist die Verbindung, die wir zwischen den Polen in unserem Leben balancierend herstellen dürfen.

Abändern können wir das nicht. Es ist eben wie es ist, zwei Pole, zwei Seiten einer Medaille, alles hat seinen Sinn. Immerhin können wir uns so am Ende eines jeden Poles oder einer Seite hilfreich orientieren und die Gradeinteilung dürfen wir dann abwägend und ausgleichend bestimmen.

Ich wünsche uns allen schon mal viel Spaß beim besonnenen Abwägen zwischen:

  • Geben – Nehmen
  • Verstand – Intuition
  • Tatkraft – Untätigkeit
  • Denken – Bauchgefühl
  • Fokussierte Aufmerksamkeit – Passivität
  • Kontrollieren – unterordnen oder hingeben
Wassily Kandinsky, 1866-1944, Energie

Bedenkt einfach, dass die Pole oder Kehrseiten, egal in welcher Ausrichtung sie sich gerade bei uns befinden, uns jeweils eine Skala anbieten, auf der wir bemessen können, was zu dem Zeitpunkt Kraft geben könnte oder einfach nur sinnvoll, hilfreich oder berührend für uns ist.
Zum Beispiel kann die ungeliebte Untätigkeit eine wahre Zeit der Inspiration für uns beinhalten.
Unsere wiederum geliebte Intuition kann uns auch trügerisch etwas aus dem Unterbewusstsein vorgaukeln.
Der Verstand, mit seinem rationalen Abwägen der Vor- und Nachteile, ist ganz klar hilfreich, wenn es um die Beschaffung von Fakten geht.
Die Passivität, von uns oft verabscheut, kann uns Ruhe schenken, um danach klarer zu einer Entscheidung zu kommen.
Ist doch cool, wenn wir beide Seiten erkennen und anerkennen, dann können wir diese aber so was von hilfreich zu unserem Nutzen lebendig annehmen und für uns ausgewogen neutralisieren.  
Das Annehmen der Herausforderung mit dem Spiel der Polaritäten ist in Wahrheit ein prachtvolles Geschenk dieser Schwingung.

Das Jahres-Ziel 2021 heißt schlicht: „Strukturierte Veränderung“.

Am 02.01.2021 habe ich Dank einer sehr aufmerksamen Leserin, Mathilde aus München, einen sehr klugen Hinweis erhalten, und daher habe ich das
Jahres-Ziel – statt strukturiertes Wachstum – in strukturierte Veränderung – passend umbenannt.

Hier ihr Hinweis: „Du schreibst von ‚strukturiertem Wachstum‘ in 2021.
Im Text läuft es dann mehr auf eine strukturierte Veränderung hinaus. Du sprichts auch sehr anschaulich von einer ‚versteinerten Skulptur‘ und die müsste doch verändert werden, nicht wachsen. Oder habe ich das falsch verstanden?“ Nein, hast du nicht, vielen lieben Dank liebe Mathilde, mich aus meiner Wort-Blindheit zu erlösen.

Indem wir uns fragen: Wie können wir unser Leben neugestalten.  
Da sind und werden gleich alle Abteilungen des Lebens angesprochen – seien es geschäftliche, berufliche, sportliche, politische, partnerschaftliche oder ganz persönliche Bereiche, wie z. B. die Liebe.

Denn bevor wir mit unserem eigenen „strukturierten“ Machen anfangen können, dürfen wir lernen, die neu zu entwickelnden Bereiche in unserem Leben zu analysieren, um das, was gerade ansteht in seiner Gesamtheit zu verstehen.
Wie: Die Art, wie die Teile eines Ganzen, die Elemente eines Systems miteinander verknüpft sind und zueinander in Relation stehen, dies muss erst einmal erkannt werden. Den inneren Aufbau, die innere Gliederung eines Ganzen und die Organisation eines Systems heißt es zu durchschauen.
Als nächstes dürfen wir dann, die jeder Veränderung zugrunde liegenden Kräfte des jeweilig betroffenen Bereiches erst einmal ordnen. Nachzudenken ist generell hilfreich, bevor der Mund oder die Hände sich bewegen…

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Polarität

Ja, und ich möchte es keineswegs schönschreiben, dies ist eine überaus anspruchsvolle und auch anstrengende Jahres-Schwingung in der sich unsere Lebens-Impulse, unsere Lebens-Kraft nur dann lustvoll entfalten kann, wenn wir die Jahres-Tatkraft mit all ihren unattraktiven Dellen, welche sich in der äußeren und inneren Wirklichkeit zeigen, vorbehaltslos annehmen und akzeptieren können.

Mit in der Jahres-Thematik sind:

  • Verstandesmäßige Verarbeitung der Realität,
  • Strukturierung unserer Lebensumstände und
  • Strategien zur Bewältigung des Alltagslebens – angesagt.

Tatendrang und innere Sehnsucht wollen vereinigt werden. Wenn Eifer und inneres Bestreben kooperieren, dann können wir die Anpassung zwischen bewussten Wollen und unbewussten Streben in einem psychisch gesteigerten Lebensgefühl spüren. Hier kann und darf sich dann im Außen das neue Schöpferische manifestiert zeigen.
Auf der einen Seite haben wir bildlich gesehen eine versteinerte Skulptur, welche für Dogmatismus, Fixierung und Autoritätsprobleme steht.
Auf der anderen Seite ein wärmendes Kaminfeuer oder ein Kachelofen, welcher für unsere innere leidenschaftliche, begeisternde Kraft steht.
Hier dürfen wir unseren inneren Widersprüchen und auch psychischen Verletzungen mit Hilfe geistiger Differenzierung und dem vertiefenden Spüren hinein in unsere Gefühlswelt, das, was wir manifestiert glauben zu sehen, erkennend erlösen und auch auflösen.

Wassily Kandinsky, 1866-1944, kraftvolle Impulse

2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns von unseren gemütlichen Selbsttäuschungen und allzu angenehmen Wunschdenken in jeder Hinsicht verabschieden dürfen.

  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns von den verleitenden Illusionen unserer Gefühle trennen dürfen.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns mit dem Thema Abgrenzung in vielen Lebens-Situationen beschäftigen dürfen.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns mit dem Themenbereich betreffend Zurückweisung, Abweisung, Ablehnung, Verzicht und Versagung auseinandersetzen dürfen.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns unserer ganz persönlichen Ich-Fixierung auflösend widmen dürfen. Macht euch euer Ego zum Freund, das hilft…
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns unseren Lebensängsten stellen dürfen.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir recht oft in Situationen kommen werden, in denen wir uns unser Zusammenspiel, unsere persönliche Interaktion mit unseren Mitmenschen sehr genau anschauen sollten. Darunter fallen auch Kontaktschwierigkeiten.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns unseren unterdrückten Aggressionen stellen müssen.
  • 2021 eine Jahres-Periode, in der wir uns mit der Essenz, dem Wesen, der Sinnesart, was unsere Sexualität betrifft, bewusst beschäftigen dürfen.
Wassily Kandinsky, 1866-1944 – Verabschieden

Welche Beeinflussung wird die Grundschwingung auf das ganze Jahr 2021 betrachtet auf den Einzelnen ausüben? 
Vorab zur Info:
Es geht 2021 zusätzlich bei jedem Einzelnen darum, dass persönliche Denken-Gefühls-Puzzle im Ganzen zusammensetzend bewusst zu erfassen.
Lernen: Unliebsame Gefühle und Emotionen bewusst annehmend und aushaltend zu durchleben.
Diese im Kontext zu unserem Denken, unseren Gedanken aufzuspüren.

  1. Was denke ich, welche Gedanken wiederholen sich bei welchen Situationen, Konstellationen oder Lagen in denen ich mich befinde?
  2. Welche Gefühle begleiten mich dazu?
  3. Kann ich diese Gefühle aushalten oder nicht?
  4. Wovor habe ich Angst? – Die Angst benennen.
  5. Lernen seine Emotionen und Gefühle zu durchschauen und auszuhalten.
    Emotionen und Gefühle wollen nur eins, beachtet werden und sie lösen sich auf, wenn wir die unbewusste Kraftquelle erkennen.
    Und die zeigt sich jedem, der dafür offen ist.
    Wer Furcht davor hat alleine diesen Weg zu gehen:
    Atem- Gestalt- oder Körpertherapeuten können einem hier hilfreich zur Seite stehen.

Wut, Ruhelosigkeit, Aggressionen etc. sind nur dann auf Dauer beunruhigend, wenn wir versuchen sie zu ignorieren. Die Grund-Emotionen und eine kleine Auswahl von Gefühlen, siehe unten.

Allgemein ist diese Grundschwingung 2021 ruhelos unterwegs und überträgt dieses auf uns menschelnde Menschen gleich mit. Wir werden uns deshalb öfter als sonst grundlos unruhig fühlen. Das gehört zum Prozess des Ganz- und Heilwerdens einfach mit dazu. Wenn wir also des Öfteren das Gefühl haben sollten, uns außerhalb der „Zeit“ zu befinden, dann bleiben wir im Hier und Jetzt und gelassen bei uns, denn alles ist gut und richtig, so wie es sich anfühlt. Sich bei Unruhe auf seinen Atem zu konzentrieren, hilft immer…

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Puzzle im „Ganzen“

Reisen wird ein zentrales Thema 2021 sein und bleiben. Wer geimpft ist, wird leider keineswegs einfach so drauflos reisen können. Hier lauert unvorsichtiges Handeln und Unwohlsein wird folgen. Die Angst ist immer mit im Gepäck. Keine gute Investition für den, der jetzt schon bucht, es droht der Verlust von Geld.  
Bleibt klug in euren Überlegungen und schafft zeitnah Fakten, hier hat das kühle, beherrschte Nachdenken einen klaren Vorteil.  
Die Beherrschung der Reiselust ist mit und in dieser Jahres-Schwingung angesagt.
Bevor überhaupt ans Reisen gedacht werden kann, bitte immer die aktuelle Lage im Blick behalten und den Dingen, die verbreitet werden, auf den Grund gehen. Oft werden wir nicht im Einklang mit den herrschenden Auffassungen und landläufigen Urteilen sein. Doch auch hier gilt es, die Energie für uns zu nutzen, um unser Verständnis für und in die großen Zusammenhänge zu schulen.
Wir werden es dadurch schaffen, zu einer für uns ganz eigenen Beurteilung von gesellschaftlichen Strömungen und auch Reise-Traditionen zu gelangen. Das wiederum kann uns dann eine ganz eigene, vor allem gesunde Reise-Entscheidung treffen und eine lebendige Lösung kreieren lassen. Eine Chance um neue Möglichkeiten auszukundschaften, denn anschließend werden wir reich belohnt, indem wir eine andere Sicht auf die stagnierenden Lebensumstände haben werden. Im besten Fall ohne Werturteil.

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Veränderung

Was für eine tolle 2021 Energie, denn mit ihr bleiben wir geistig beweglich. Veränderungen sind stets und ständig mit uns und der Weltenlage unterwegs. Machen wir uns bereit, uns immer wieder auf Neues einstellen zu dürfen, anstatt feste Pläne zu machen, die dann eh wieder geändert werden müssen.
Diese Jahres-Tatkraft ist wie dafür geschaffen, um sich neuen Interessenfeldern hin zu öffnen oder sich einem neuen Hobby zuzuwenden. Dank des Internets können wir uns auch in neuen Bereichen weiterbilden, ganz wie es einem jeden beliebt…

Ein kleiner Wehmutstropfen wäre da noch, wir müssen bei dieser nervösen, ruhelosen Energie recht achtsam in und bei unseren Handlungen sein, denn durch unvorsichtiges Handeln kann es daher zu einer erhöhten Unfallgefahr kommen. Also lenken wir lieber unsere Kräfte auf unser Tun unter dem Einsatz unseres Verstandes und bleiben achtsam bei dem, was wir machen.

Das sich die Arbeitslosenzahlen erhöhen und die Insolvenzen zunehmen werden, hat sich schon 2020 abgezeichnet. Viel Geschwätz wird unterwegs sein und sogenannten Ratschlägen lauschen wir am besten mit absoluter Vorsicht. Auseinandersetzungen und Streitigkeiten werden so manch einen Betroffenen begleiten und einige Verluste werden erlitten.

Die Menschen bewegt ein bedenkliches Machtstreben und eine zweifelhafte Auffassung von Recht und Ordnung. Bleibt einfach wachsam und bleibt bei euch. Überlegt euch vorab, wo ihr hin möchtet…
Schwierigkeiten entstehen meist durch die Jahres-Schwingung aktivierte Energie von Intrigen, Falschheit und Verrat. Achtet also auf eure Umgebung, denn vieles ist nicht so wie es scheint.
Es sind viele Verräter und Betrüger in dieser Zeit-Bewegung unterwegs. Hört auf euch, wenn ihr ein ungutes Gefühl habt und ja, es ist richtig, ihr bildet es euch nicht ein.

Wer nichts Bestimmtes erwartet, kann sich seinen Eingebungen hin öffnen. Diese Zeitschwingung fördert das sich klare Mitteilen von dem, was wir wahrhaftig brauchen.
Machen wir Gebrauch von unserer Fähigkeit zur Selbstdisziplin, lenken wir unsere eigene Energie klug und handeln entschlossen. 2021 kann für viele ein Wendepunkt in ihrem Leben sein.

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Entschlossenheit

Gut beraten ist, wer in seinem Verhalten 2021 auf folgendes achtet:

Unerwartete Ereignisse können uns Angst machen. Doch bald werden wir feststellen, dass es ein vorübergehendes Geschehen war. Erleichtert stellen wir fest, dass alles in Ordnung ist und daraus sogar ein Gewinn erwächst. Hier wird nur unsere innere Stärke auf die Probe gestellt. Versuchen wir, gelassen zu bleiben und verschaffen wir uns eine Übersicht über die Ereignisse und behalten wir vor allem die Übersicht. Wichtig ist es, nach Möglichkeiten der Veränderung, die eine auftauchende Gefahr verringern kann, zu suchen.
Wir dürfen alle lernen uns den Gegebenheiten geschmeidig anzupassen. Wichtig ist es dabei, seine Werte nie zu verraten und im Außen einen festen Standpunkt einzunehmen.

Es ist wie es ist, eine aufgestaute Spannung entlädt sich meist in einer machtvollen Erschütterung.
Erst Zähneklappern dann Entspanntheit, denn sobald die Aufregung sich mit all ihren Auswirkungen zeigt, schlägt die Anspannung und Vorsicht in Erleichterung und oft auch in Freude um.

Für sehr viele kann 2021 solch eine Lebens-Erschütterung, eine Wende in ihrem Leben bedeuten, die durch unvorhergesehene, umwälzende Ereignisse ausgelöst wurde. Ist die unmittelbare Reaktion darauf ein Angstgefühl, Anpassung und Ehrfurcht, so werden wir geläutert daraus hervor gehen. Die Reaktion auf die unmittelbare Erfahrung von Kräften, die mächtiger sind wie wir, verschafft uns tiefe Einblicke in unsere eigenen inneren seelischen und geistigen Vorgänge.
Wer diese übermächtigen Kräfte lebendig für sich selbst annehmend akzeptiert, gewinnt immer mehr an Zuversicht in seine eigenen Fähigkeiten, um auch mit dieser und auch zukünftigen Widrigkeiten fertig zu werden.
Der Eingriff in Gewohntes und Vertrautes hat auch eine ausgesprochen produktive Wirkung:
Indem die Dinge in Bewegung geraten, verändern sie sich. Auch wenn die Erfahrung für einen selbst schmerzhaft ist, auf die unverhofften Wechselfälle des Lebens können wir halt nur reagieren. Sie kommen und gehen zu ihrer Zeit, denn auch das Unerfreuliche geht vorüber.
Ich persönlich liebe Kraftwörter/Kraftsätze – Harmonie leitend, meine Lieblingsworte:
„Wohlwollen“, „Frohsinn“, „Balance“, „auch das geht vorüber“, „erst einmal nachdenken“,
oder Sätze wie: Ich bin „Ruhe und Bewegung“, Ich bin „Wärme und Vielfalt“, ich bin „Geborgenheit und Erotik“, ich bin „fest und weich“ und abschließend „aufmerksame Aufrichtigkeit“.
Probiert es aus und erstellt euch eure eigenen aufbauenden, wohltuenden Kraftwörter/Kraftsätze.

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Spannung

Finanzen und Vermögen

Im Fluss des Geldes fühlt sich die Polarität so richtig wohlig angekommen.
Auf der A-Seite

  • Verwirklichung durch siegreiche Unternehmungen.

und auf der B-Seite

  • unerwartetes Scheitern durch Zusammenbruch von…, gepaart mit einer beängstigten Erfahrung.

Info: Schlechter Einfluss oder Rat von außen ist auf beiden Seiten umtriebig unterwegs. Bleibt wachsam!

Seite A: Das Anwenden der Qualität von Einsicht und Wachsamkeit hat weiterhin Priorität, mit Blick sowohl auf die eigenen Finanzen als auch auf die der Finanz- und Wirtschaftswelt. Flexibilität, Behändigkeit und unbekannten Gefahren gegenüber wach und aufmerksam zu sein und zu bleiben, sind hier von Vorteil.

Seite B: Eine neue Zielsetzung unter der Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse trägt dann zur erfolgreichen Verwirklichung der Vorhaben bei. Furchtlosigkeit und Unternehmergeist sind von großem Nutzen. Lage, Dinge und Situationen sind wie sie sind, nehmen wir diese unvoreingenommen an und lernen wir daraus, dann zeigen sich unsere wahren Bedürfnisse und wir können leichter Entscheidungen treffen und nicht nur bei dem, was unsere Finanzen betrifft.
Und es darf ohne Vorbehalte von der A-Seite gelernt werden. Die persönliche Mischung macht es…

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Einflüsse

Börse:

Die Betonung liegt erst einmal auf Anfang:
Denn am Anfang des Jahres stimmen die Börsenkurse optimistisch und die Aktienkurse setzen sich über alle Zweifel hinweg mit Konzentration auf Erfolg fort. 
Wer der Gefahr des Verlustes dabei ins Auge blickt – ist gut beraten und kann gegebenenfalls eine Maßnahme zur rechten Zeit ergreifen…
Auch hier ist anfänglich die Finanz-Gegensätzlichkeit in Form von Licht und Schatten mit unterwegs.

  • Die einen haben einiges erreicht und hier heißt es, weiterzugehen. Fähigkeiten sind vorhanden, jetzt sollten sie erweitert werden…
  • Die anderen können sich ihres Glücks und ihrer Erfolge nicht so recht erfreuen und gehen faule Kompromisse ein. Gute Vorsätze sind vorhanden, doch bleibt es oft bei Lippenbekenntnissen und man steht nicht so richtig hinter seinen Anlagen oder Anlagetechnik.

Das Jahr schreitet voran und viele machen auf der alten Tour weiter und sind unfähig, eine sinnvolle Veränderung zu bewirken. Gefangensein im alten Trott…

Im Laufe des Jahres wird es zu schmerzlichen Veränderungen kommen.
Crashen wird es – aber einen harten Börsencrash konnte ich in den Karten bisher nicht erkennen.
Veraltete Konzepte sollten dennoch überdacht werden, bevor es zu spät ist.
In den Monats-Prognosen aktuell dann mehr. Denn vieles wird erst die fortschreitende Zeit zeigen.

Zu bedenken ist nach wie vor – obwohl die Börse ein Hoch hat, dass diese Hochstimmung der Finanzmärkte nichts, oder zumindest wenig mit der realen Wirtschaftslage weltweit zu tun hat und eine nüchterne, praktikable Zukunftserwartung anders ausschauen würde.
Die europäische EZB flutet förmlich mit ihren Nullzinsen, Geld und Anleihen die Finanzmärkte. Gesund schaut anders aus, zumal die Einkommen der Normalo-Menschen nicht steigen oder gar für einige das Arbeitslosengeld ansteht. Woher die vielen Euros der EZB eigentlich gesichert herkommen – mir erschließt sich das nicht und ist für mich schlicht krankes Luftgeld, was passieren kann, darf sich hier jeder selbst ausrechnen. 

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Liebe

Liebe und Freundschaft

In der Liebes-Schwingung 2021 haben Liebende ein Problem, wenn sie/er in ihrer Egoperspektive verhaftet bleiben. Denn in 2021 ist ein gemeinsames Du und Ich angesagt, ohne dass einer von beiden seine Eigenständigkeit aufgibt.
Es darf gegenseitig vermehrt auf die Wünsche des Partners geachtet werden, denn das bringt einen Mehrwert an Verständnis in die Zweisamkeit. Hier steht die Liebe unter einem guten Stern. Es kann in und mit der Liebe aus dem Vollen geschöpft werden.
Im Zeichen vom Du und Ich, wird ein Wir, Hand in Hand und dennoch jeder ist unabhängig. Was für ein wunderbares Liebesjahr 2021, mit einer ganz und gar zauberhaften Liebes-Schwingung.

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Freundschaft

Freundschaften in 2021: Hier folgen wir der Stimme unseres Herzens.
So manch ein tiefer, oft unerklärlicher Freundschaftsbund kann ins Wanken geraten, weil einiges an Unliebsamen erkannt wird und die Einsicht folgt, dass es so nicht weitergehen kann. Dadurch können sowohl wertvolle, schöne Erfahrungen, als auch unerquickliche, bedrückende Lebensphasen ihr Ende finden. Die Akzeptanz dessen, dass sich eine Beziehung überholt hat, ist ein Schlüssel, um mit dem Verlust und Schmerz umgehen zu können.
Positiv ist daran, dass hier etwas losgelassen wird, das definitiv beendet ist.

In gefestigten Freundschaften bewirkt die Schwingung 2021, das der Einzelne Entwicklungen bei dem Gegenüber geschehen lassen kann. Ein jeder entwickelt sich dadurch in seinem Tempo und seiner Machart weiter und öffnet sich so dem noch Unbekannten. 

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Bewegung

Politik 2021:
Bitte beachten, ich erhebe keinen Anspruch darauf, die Zukunft als unabänderliche Tatsache vorauszusagen, sondern lediglich die gegenwärtigen Strömungen aufzuzeigen, die eine Tendenz hin in die zukünftige Entwicklung miteinschließen. 

Dazu Fragen die jetzt bewegen:  

  • Nachdem als erster gegen Covid 19 der Impfstoff von Biontech ordentlich für die EU zugelassen wurde, sind jetzt auch schon die ersten Impfungen in Deutschland erfolgt. Um alle Impfwilligen (ca. 2/3 der Bevölkerung) zu impfen wird es nicht unter ca. 2 Jahren dauern, wenn nicht weitere Impfstoffkandidaten hinzukommen, was aber auch schon abzusehen ist, denn mit Moderna und Astrazeneca (Oxford) stehen schon 2 weitere Kandidaten in den Startlöchern und 273 Impfstoffe sind weltweit in der Entwicklung.

Frage: Wird es durch die Impfungen eine Normalisierung in Deutschland des öffentlichen Lebens bis zum Beginn der wärmeren Jahreszeit geben?

Antwort:
Nein,
das Einzige, was ich sehen kann, ist ein entschlossenes Vorgehen, um das erwünschte Ziel zu erreichen. Ein unermüdliches Bemühen und allen Hindernissen zum Trotz wird voller Überzeugung daran gearbeitet, weil man daran glauben möchte und man an seinem Beschluss festhalten will.
Jetzt ist Geduld gefordert, und auch wenn alles nicht so zügig schnell verläuft wie erwünscht, wir sind dennoch aufgefordert, den Kopf nicht hängen zu lassen oder gar zu verzweifeln.
Auch wenn es noch zu keiner so frühen Rückkehr zur „Normalität“ kommt, werden wir mit der schwierigen Situation weiterhin umgehen können. Wenn Umstände uns verrückt machen, ist es hilfreich, sich bewusst an die Kraft, die aus Liebe und Nachsicht erwächst, zu erinnern und sich dieser anzuschließen.
Info:
Das sich die Pandemie solange hinzieht, hat auch eine traurige Ursache, denn worum es bei dieser Pandemie geht, wissen viele Menschen überhaupt nicht mehr. Daher wird sich oft falsch verhalten.
Es fehlen einfach klare und verständliche Informationen zu dem, wie man sich in einer Pandemie richtig zu verhalten hat, a) um gesund zu bleiben und b) sich und andere nicht zu gefährden…
Auch wird oft nicht verstanden, was ein Test-Ergebnis aussagt – und was nicht.
Falsches Verhalten wird meist nie aus boshaftem Willen heraus praktiziert, sondern weil viele vor ihrem ungenügenden Kenntnis-Hintergrund nicht nachvollziehen können, was handelndes Benehmen in der jetzigen Pandemiezeit für Folgen mit sich bringt.
Sich ständig wechselnde Regeln zu merken, und die dann auch noch von Region zu Region verschieden sind, ist schlicht schwer bis kaum nachzuvollziehen.
Leider einfach nur fahrlässig und unklug von Seiten der Politik.
Gesundheitsämter schaffen es nicht mehr, Informationen schnell und aussagekräftig zum Verhalten an Corona-Betroffene weiterzuleiten, sie kommen einfach nicht mehr hinterher.

Arbeitgeber die ihre kranken Mitarbeiter zur Arbeit nötigen, das ist schlicht perfide. Unwissenheit dürfte hier nicht der Treiber sein, sondern die Gier nach Profit.
Wie sich also vor solch einem Wissens-Hintergrund die Zahlen verbessern sollen, ist sicherlich eine echte Herausforderung für die Politik und für uns als Gesellschaft.

Das Gesundheits– und Krisenmanagementsystem könnte sich sehr wohl schneller verbessern, wenn man von einigen asiatischen Ländern wie z. B. China, Vietnam, Südkorea, Taiwan, Japan lernen und das für Deutschland/Europa praktikable herausfiltern würde.
Denn je schneller die Reaktion, umso mehr Lebensqualität würde es geben und Leben gerettet werden.

Aufklärende Informationen sind auch in vielen fremden Sprachen erhältlich. Jeder Einzelne darf seine „gesunden Informationen“ fließen lassen, dann können es viele weiterverbreiten. Und die so sehnlichst herbei gewünschte „etwas andere Normalität“ könnte gesünder Einzug halten.
Die Informations-Links befinden sich dazu im unteren Teil.

  • Wir hatten vor Weihnachten Höchstwerte bei den Infektionszahlen. Durch Mutationen des Virus gibt es eine erhöhte Ansteckungskraft.

Frage: Wird uns dies in unseren Bemühungen gegen die Pandemie ernsthaft zurückwerfen?

Antwort:
Nein,
durch eine hoffnungsvolle Einstellung, kann günstiges erwartet werden.   

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Allzumenschliches
  • Joe Biden soll im Januar als neuer US-Präsident vereidigt werden.

Frage:
1) Wird dieser Übergang reibungslos funktionieren?
2) Werden die von Biden angekündigten Versprechungen eingehalten? 

Antwort:

1) Ja, für einen reibungsloser Übergang. Und dennoch liegt etwas im Verborgenen, was sich mir nicht zeigt. Herr Trump und reibungslos, eigentlich ein Witz in sich.
Es treffen hier viele verschiedene Einflüsse zusammen. Das, was im Außen dargestellt wird – entspricht nicht dem, was hinter den Kulissen abläuft.

2) Ja, Herr Biden wird sich darum bemühen, seine Versprechungen und seine „Wünsche“ zu verwirklichen. Den Erwartungen will er hauptsächlich seinem Land gegenüber gerecht werden.
Betreffend Europa heißt dies, dass ein Verlust bewirkendes Zögern, seitens der USA, uns erst einmal weiterhin Ungewissheit, Unsicherheit und Zweifel bescheren wird. Eine echte politische Freuden-Verbesserung durch die neue Biden-Politik tritt noch nicht ein.
Das viele Gerede Bidens und seiner neuen Crew über demokratische und diplomatische Handlungsweisen sind vorerst mehr Lippenbekenntnisse, als echte aufrichtige Maßnahmen uns gegenüber.
Zwischen Worten und Taten liegen halt Welten…
Das gleiche gilt für die Phrasen und Plattitüden der Nachrichten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, den schwabbeligen Statements von Machtpolitikern und der vielen alternativlosen, meinungsmachenden Presse-Ergüssen, hier sind Täuschungen unterwegs. Reine, klare Faktenberichtung schaut anders aus.
Alle Äußerungen sollten hinterfragt werden. Cui bono – wem nützt es, wer hat einen Vorteil davon?

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Cui bono – wem nützt es, wer hat einen Vorteil davon?

Was die Bundestagswahl 2021, die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag, welche voraussichtlich am
26. September 2021 stattfinden wird – dazu habe ich die Karten ungefragt gelassen.
Die „unechte, teilweise scheinheilige“ Einstellung und das „widersprüchliche, unbegabte“ Handeln einzelner gewählter Politiker, das verzerrt mein Kartenlegen.
Die Umfrage-Prognosen dazu können bei Interesse hier eingesehen werden: https://www.bundestagswahl-2021.de/umfragen/

Wassily Kandinsky, 1866-1944, Aus-Wahl

Meine Lieben, leben wir mit der umtriebigen Schwingung 2021 unser uns ansprechendes, buntes Leben. Lassen wir die Dramen unserer Sinnestäuschungen einfach so – so einfach hinter uns und wir können befreit auf- und durchatmen. Und das fühlt sich dann aber so was von einem aktiven, realen, zuverlässigen und positiven GUUUUT in unser aller Leben an.

Ich wünsche euch für 2021,
Verantwortung zur Selbstbestimmung
im menschelnden Miteinander.
Was gibt es Wundervolleres, als dieses dann
genussvoll spürend in eurem Leben genießen zu können
herzlichst eure Ute Weiss-Ding

Wassily Kandinsky, 1866-1944

Bilder: Wassily Kandinsky, 1866-1944, war ein russischer Maler, Grafiker und Kunsttheoretiker, der auch in Deutschland und Frankreich lebte und wirkte.

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/basisinformationen/glossar.html

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich.html

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/materialienmedien/informationen-in-anderen-sprachen.html

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/suche.html?q=informationen+impfung

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/suche.html?q=test

Wassily Kandinsky, 1866-1944,

Zum besseren Verständnis, habe ich hier den Grund-Emotionen eine kleine Auswahl von Gefühlen, Empfindungen und Verhaltensweisen, zugeordnet.
Diese entsprechen nicht der Vollständigkeit.
Und ob diese für den Einzelnen dann als passend empfunden werden, darf jeder für sich selbst entscheiden.

http://berlinspirit.de/erst-die-emotionen-dann-die-gefuehlten-gefuehle/

Ärger / Wut
Aggressivität fühlen, aggressiv werden
sich aufgewühlt fühlen
sich abgelehnt fühlen
Bösartig sein
Eifersüchtig sein
sich entnervt fühlen
Feindselig verhalten
Hass empfinden
sich hilflos fühlen
Intoleranz, sich voreingenommen verhalten
überkritisch verhalten
Neid, Mangel spüren
Rachsüchtig
Sadistisch, gemein verhalten
Sauer sein, sich hart verhalten
Verachtung ausdrücken, sich geringschätzig verhalten
sich verweigern
Zurückweisung, sich ablehnend verhalten

Angst
Besorgt sein
Eingeschüchtert fühlen
Entmutigt sein
Feige sein, sich hinterhältig verhalten
sich gehemmt fühlen
sich hilflos fühlen
Misstrauisch sein
Phobien, krankhafte Furcht
sich übervorsichtig verhalten
sich zerbrechlich fühlen

Ekel
Abscheu empfinden
sich taktlos verhalten
Unmoral die berührt, angewidert sein
Widerwillen spüren

Freude
aufeinander zu gehen können
Euphorisch sein
Fröhlich sein
Glücklich fühlen
Glück empfinden
Gesellig sein
gesunden Stolz empfinden
Unternehmungslustig sein
Unbekümmert sein
sich zufrieden fühlen
Zufriedenheit empfinden

Liebe
Anerkennung geben und nehmen können
Anteilnahme empfinden
eine warmes Gefühl
sich geborgen fühlen
Berührt sein, sich berührt fühlen
Dankbarkeit empfinden, dankbar sein
Demut empfinden, demütig sein
Leidenschaftlich sein
Mitgefühl empfinden, sich mitfühlend äußern können
Nähe ertragen können
Rücksichtnahme, Respekt empfinden, respektvoll verhalten
Sympathie empfinden
sich verbunden fühlen
Vertrauen fühlen/spüren, sich vertrauensvoll öffnen können
Zärtlich sein, Zärtlichkeit geben und annehmen können
Zuneigung empfinden, sich zugeneigt zeigen

Scham
Reue haben
Schuldig fühlen
Unwürdig fühlen

Traurigkeit
sich betrübt fühlen
sich deprimiert fühlen
sich einsam fühlen
sich enttäuscht fühlen
Jammern
sich unglücklich fühlen
sich verzweifelt fühlen
Weinerlich sein

Überraschung
sich hilflos fühlen
Fasziniert sein
Neugierig sein
Verwirrung empfinden
Zuvorkommend sein