Erst die Emotionen – dann die gefühlten Gefühle…


Einfach so – so einfach
Geschehnisse – Denken – Gedanken lösen Emotionen aus.  
Umtriebig befeuern unsere Emotionen
unser Fühlen, Spüren und Empfinden – anschließend – mit Gefühlen.

John Atkinson Grimshaw, 1836-1893, die Psychologie der Emotionen und der Gefühle

Gefühlte Emotionen, wenn ich:
Mit einem Auge sehe
– Ein-Sichtigkeit mit Tunnelblick – Einengend.
Mit zwei Augen sehe
– beliebiger Doppelsinn, zweideutig in der Einsicht landen – Chaos.
Besser viel besser:
HINsehen und HINhören – gelassen und ruhig – Emotionen in der Balance.

 Emotional gefühlvoll
Wechselseitig geben, nehmen
– Entwicklung – Leben liebevoll.
Beachten
Liebe hat alle Facetten von Emotionen.

Emotionale Gefühle auslösend
Das Spiel mit den Worten
– Missdeutung einbegriffen und Missverstehen inbegriffen.

Emotionaler Eifer
Auf meine, deine Bedürfnisse achtgeben – Zärtliche Aufmerksamkeit.

Vorsicht: Emotionen
Starke Emotionen
– fälschen unsere Wahrnehmung durch ein Zuviel an Informationsflüssen.
Und ungelebte Emotionen – machen uns krank.
Heilen wir unsere Emotionen – heilen wir uns – in unserer Wahrhaftigkeit.

Fazit:
Gefühle sind der Ausdruck unserer wahrgenommenen Emotionen
– Launisch und veränderlich.

Achten wir einfach so – so einfach
– auf unser Denken und unsere Gedanken…

ute weiss-ding